Sie sind hier: Startseite » Firmengeschichte

Firmengeschichte

1954 - Gründung einer Kleinoffsetdruckerei
im Zentrum von Stuttgart durch Fritz Fischer mit einem Partner aus dem Buchdruck.

1958 - Umzug in größere Räume
Der Betrieb beschäftigt inzwischen 5 Mitarbeiter an Druck- und Schneidemaschinen.

1964 - 10 Jahre Fina-Druck

1964 - Planung eines Wohn- und Geschäftshauses
In Fellbach wird ein neues Gewerbegebiet erschlossen.

1966 - Einweihung der neuen Betriebsstätte
Die ersten Heidelberger Druckmaschinen werden aufgestellt.

1980 - Neubau einer Fertigungshalle
Für buchbinderische Verarbeitung nach dem Motto: alles aus einer Hand!

1989 - Neue Druckmaschine
Eine neue Heidelberger Mehrfarbenmaschine geht in Druck.

1996 - Die erste 5. Farben Speedmaster wird aufgestellt

1995 - Neuer Anbau
Um dem wachsenden Termindruck besser zu begegnen, wurde die Firma vergrößert. Eine Heidelberger Fünffarben folgte.

1996 - Die Offsetdruckerei Fritz Fischer wird durch die heutigen Geschäftsführer übernommem. Unix-Server mit Opas-G Datenbank im Netz.

1997 - Die erste Digitaldruckmaschine
(Docutech) wird bei Fischer aufgestellt. Eine farbiger Digitaldrucker mit Rip folgt als Ergänzung.

1998 - Polar Schneidestraße geht in Produktion.
Über 15 Millionen Drucke sind in zwei Jahren auf der Docutech gefertigt worden.

1999 - Computer-to-Plate
unter Delta-Technologie wird eingeführt, vor dem Druck erfolgt ein farbiges Formproof.

2000 - Digitales Drucksystem
Docucolor 2060 ins Programm aufgenommen. Erste Versuche von Digitalfotos mit sehr hoher Auflösung. Erstellung von Internetseiten in die Produktpalette aufgenommen.

2001 - Wire-O-Bindung für digitale Kleinauflagen
Die Hochleistungs-Stanzmaschine kann Papier, Pappe und Kunststoffe bis 70 cm Arbeitsbreite stanzen und perforieren.

2002 - Book-On-Demand:
die erste Digimaster mit Klebebinder in Deutschland.

Mit einem weiteren Meilenstein in der erfolgreichen Unternehmenshistorie hat das Fritz Fischer-Team einmal mehr bewiesen, dass Umweltbewusstsein, Kundenorientierung und Qualität im Mittelpunkt stehen. Bis vor kurzem wurden vorhandene Unternehmensabläufe durchleuchtet, strukturell optimiert und Qualitäts- und Umweltmanagementprozesse eingeführt. Im Juli 2002 stellte sich das Unternehmen einem Zertifizierungsaudit nach ISO DIN EN 9001:2000 und ISO DIN 14001.

2003 - Mit dem neuen HP Plotter 5500
werden Kontrollandrucke erstellt. Software für vollautomatische Katalogerstellung.

2004 - Farbige Digitaldruckmaschine Nexpress 2100.
Wire-O-Bindung mit Rundloch bis 70 cm Arbeitsbreite.

03.05.2005 - Unbedenklich für Lebensmittel
Nexpress Solutions hat für seine Dry Inks das ISEGA-Zertifikat erhalten.

Nexpress Solutions hat für seine Kodak Nexpress Dry Inks das europäische ISEGA-Zertifikat erhalten. Dieses Zertifikat bestätigt die unbedenkliche Verwendung der Druckfarben für Lebensmittelverpackungen. Die in der digitalen Farbdruckmaschine Kodak Nexpress 2100 verwendeten Dry Inks stimmen mit allen in der EU geltenden Gesundheits- und Sicherheitsvorgaben für die Verwendung in Lebensmittelverpackungen überein. Die Zertifizierungen für die Dry Inks in Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz sowie die neue transparente Dry Ink, die für das Auftragen einer Schutzschicht oder eines Hochglanz-Finish verwendet wird, wurden im letzten Monat von der ISEGA vergeben. Digital mit Nexpress Dry Inks gedruckte Verpackungen wirken sich demnach in keiner Form auf den Geschmack oder Geruch der darin enthaltenen Produkte aus und können gemäß der in diesen Regulierungen aufgeführten Spezifikationen verwendet werden. Alle für Lebensmittelverpackungen verwendeten Papiere und Kartons müssen diesen Zertifizierungsprozess durchlaufen.

2005 - 50 Jahre lang haben wir uns als Offsetdruck Fritz Fischer GmbH einen Namen als erstklassige Druckerei und Partner im Bereich analoger und digitaler Medien gemacht.
Ab 1.5.2005 firmieren wir unter dem neuen Namen medien-fischer.de GmbH.
Unser neuer Firmennamen spiegelt unser Know-how nicht nur im Bereich Offsetdruck wider, sondern im Bereich aller Medien - analog und digital!

07.02.2006 - Artikel Fellbacher Zeitung
"Wer sich zurücklehnt, hat verloren"
Traditionsunternehmen medien-fischer.de behauptet sich erfolgreich

Ein wenig versteckt im Gewerbegebiet tritt die Druckerei medien-fischer.de nach außen sehr zurückhaltend in Erscheinung. Im Inneren verbirgt sich jedoch Hightech auf höchsten Niveau. Das bereits seit 40 Jahren in Oeffingen ansässige Familienunternehmen zählt heute zu den führenden Mediendienstleistern im Raum Stuttgart. Der neue Name medien-fischer.de, den sich die Offset-Druckerei Fritz Fischer gegeben hat, spricht für ein innovatives Firmenkonzept. Denn deren Leistungsspektrum geht inzwischen weit über den reinen Offset-Druck hinaus. „Wer denkt, er kann sich ausruhen, der hat verloren", sagt Geschäftsführer Jürgen Reinfelder. Unter seiner Federführung hat sich die Druckerei zu einem modernen Unternehmen entwickelt. Digitaler Laserdruck, Mediendatenbanken und selbst Nischenprodukte wie „Book On Demand" gehören für ihn längst zum Standard. Die neue Technik ermöglicht Kleinstauflagen in hoher Qualität, eine schnelle Auftragsabwicklung und darüber hinaus internetgestützte Dienstleistungen, die für die Kunden von zunehmender Bedeutung sind. Die neuen Medien sind für den Druckereibetrieb zu einem wichtigen Betätigungsfeld geworden. medien-fischer.de hat sich darauf spezialisiert, Marketingdatenbanken zu erstellen sowie Strategien und Konzepte für den Internetauftritt zu entwickeln. Mittels Passwort können so Kommunikationsdaten über Internet weltweit abgerufen werden. Die Digitalisierung ermöglicht den Mitarbeitern gleichzeitig, Druckaufträge in nur wenigen Stunden zu realisieren. Mit dem neu eingerichteten "Print4media"- Verfahren kann der Kunde seine Druckvorlagen selbst via Internet aktualisieren. Ein Mausklick lässt den Auftrag in Druck gehen. Der Kunde hat dadurch den Vorteil, dass seine Daten stets auf dem neuesten Stand sind, Gedruckt wird nach Bedarf. Eine aufwendige Lagerhaltung ist mit diesem System nicht mehr notwendig. Für Großaufträge unterhält das Unternehmen aber auch ein Lager, aus dem die gewünschte Menge an Druckerzeugnissen jederzeit abgerufen werden kann. Trotz der technischen Neuerungen wird Beratung bei medien-fischer.de groß geschrieben. Spezialisierte Mediengestalter sind kompetente Ansprechpartner in allen Fragen. Ob es sich nun um Geschäfts Ausstattungen, Informationsbroschüren oder Abizeitungen, Dissertationen und Bewerbungsunterlagen handelt, sowohl Groß- als auch Kleinkunden können die Vorteile des flexiblen Unternehmens, dessen Stärke in der langjährigen Erfahrung und im innovativen Service liegt, für sich nutzen.

14.12.2005 - Erneute Zertifizierung unseres Qualitätsmanagementsystems
Im November 2005 stellten wir uns erfolgreich einer erneuten Überprüfung unseres Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2000 und sehen uns in unserem Bestreben die Zufriedenheit unserer Kunden zu erhöhen, in dem wir unsere Prozesse ständig verbessern, bestätigt.

18.12.2005 - Kundenbefragung
Ein herzliches Danke schön an alle Teilnehmer unserer Kundenbefragung. Gefreut haben wir uns über die zahlreiche Teilnahme und überwiegend positive Resonanz. Ihre Verbesserungsvorschläge haben wir mit Interesse gelesen und werden sie als Ansporn nehmen, um uns zu Ihrer Zufriedenheit weiter zu steigern. Sind Sie interessiert, wie Ihre Meinung im Vergleich zu den anderen Kunden gelegen hat, dann werfen Sie einen Blick auf die Zusammenfassung des Fragebogens.

2006 - Neue Software "medien2print" wird installiert

28.06.2006 - Web-to-Print Portal
Web-to-Print ist eine Baukastenlösung zur intelligenten Abwicklung online individualisierter Druckaufträge für Werbemittel und Standarddruckprodukte. Modular und technologieoffen wächst diese Lösung mit Ihren Ansprüchen mit.
Im ersten Schritt wird es Applikationen für Geschäftsdruck, Flyer, Broschüren, Mailings, Newsletter und Kalender geben.

03.08.2006 - PDF Toolbox
Um dem zunehmenden Aufkommen von PDF-Dokumenten in der Druckvorstufe Rechnung zu tragen, hat medien-fischer die PDF Toolbox auf die Version 3.0 erweitert.

03.01.2007 - Mit hohem Qualitätsanspruch
Wir blicken in eine erfolgreiche Zukunft, wenn wir den Weg der kontinuierlichen Weiterentwicklung und der Ausrichtung auf die Wünsche und Belange unserer Kunden gehen.
Die Kundenerwartungen stehen im Fokus, wenn wir unseren Qualitätsanspruch definieren, uns Qualitätsziele setzen, erreichen und weiterentwickeln. Unser Qualitätsmanagementsystem erfüllt die Anforderungen der Norm DIN EN ISO 9001:2000 nun schon seit der Zertifizierung im Juli 2002. Seitdem werden die Wirksamkeit und der Fortschritt in Überwachungsaudits regelmäßig jährlich durch die DEKRA Certification GmbH überprüft.
Ende 2006 sahen wir uns durch die erfolgreich bestandene Überprüfung in unseren Bemühungen bestätigt und gehen ins Jahr 2007 mit weiterhin hohem Qualitätsanspruch.

12.09.2007 - Individuelle Kalender bei medien-fischer
Aus einer Galerie vorgegebener Bilder können Sie Ihre 12 Monats-Kalenderblätter auswählen. Natürlich bietet wir Ihnen auch die Gelegenheit eigene Bilder in den Kalender einzubinden. Sie bestimmen sowohl den Startmonat und das Jahr als auch die Hintergrund- und Schriftfarben.
Darüber hinaus können Sie die Ferien und Feiertage pro Bundesland und eigene Termine in das Kalendarium eintragen.
Nach nur wenigen Klicks erhalten Sie die Vorschau Ihres individuellen Kalenders als PDF.

25.10.2007 - Umzug Nexpress
Die Nexpress macht Platz für die neue Speedmaster CD

23.12.2007 - Die Zertifizierungsnorm
ISO 9001:2000 fordert einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Während der dreijährigen Gültigkeitsdauer des Zertifikats finden einmal jährlich Überwachungsaudits statt.
Am 23. November 2007 konnte sich der Auditor der DEKRA Certification GmbH wiederholt davon überzeugen, dass wir unser Qualitätsmanagementsystem wirksam anwenden.

28.12.2007 - Das Lackwerk wird eingerichtet
Die 1. Aufträge werden mit dem Lackwerk gedruckt.
z.B.: Ein Broschüre von der Daimler AG

17.01.2008 - Die neue Druckmaschine wird an die Mitarbeiter übergeben

25.01.2008 - Neue Kartonagenaufträge

04.08.2008 - Drip-off-Lackierung:
eine neue Art Spezialeffekte durch partielle Lackierung

Die Kunden der medien-fischer.de GmbH kommen in den Genuss einer neuen Dienstleistung. Mit dem Lackierverfahren (Drip-off) bietet wir ihnen den Einstieg in die Inline-Veredelung an.

Die Drip-off-Lackierung ermöglicht eine Vielzahl von kreativen Anwendungen. Das Drip-off-System empfehlen wir im Besonderen für die Lackierung von Imagebroschüren, Geschäftsberichten, Katalogen und weiteren hochqualitativen Drucksachen, die mit einem «gewissen Etwas» ausgestattet werden sollen oder können. Insbesondere dort entfaltet Drip-off seine Stärke, wo hohe Anforderungen sowohl an die Passergenauigkeit als auch an die Finessen in kleinsten Details gestellt werden. Zum Beispiel sehr feine Schriften und Linien.

31.12.2008 - Mit hohem Qualitätsanspruch
Wir blicken in eine erfolgreiche Zukunft, wenn wir den Weg der kontinuierlichen Weiterentwicklung und der Ausrichtung auf die Wünsche und Belange unserer Kunden gehen.
Die Kundenerwartungen stehen im Fokus, wenn wir unseren Qualitätsanspruch definieren, uns Qualitätsziele setzen, erreichen und weiterentwickeln.
Unser Qualitätsmanagementsystem erfüllt die Anforderungen der Norm DIN EN ISO 9001:2000 nun schon seit der Zertifizierung im Juli 2002. Seitdem werden die Wirksamkeit und der Fortschritt in Überwachungsaudits regelmäßig jährlich durch die DEKRA Certification GmbH überprüft.

Im Dezember sahen wir uns durch die erfolgreich bestandene Überprüfung in unseren Bemühungen bestätigt und gehen ins Jahr 2009 mit weiterhin hohem Qualitätsanspruch.

22.06.2009 - Neue CTP-Anlage wird geliefert